Home / Event & Aktivitäten / Fastenbrechen mit dem Bundeskanzler

Fastenbrechen mit dem Bundeskanzler

12.09.2013

Dr. Michael Häupl Fastenbrechen mit dem Bundeskanzler

„Fasten, allein du und essen, wir gemeinsam“, unter diesem Motto hat der Bundeskanzler Herr Dr. Faymann Vertreter verschiedener Glaubensgemeinschaften, besonders Muslime, da es ein islamischer Brauch ist, und Kulturvereine ins Ballhaus eingeladen.

Das Fest wurde vom Bundeskanzler höchstpersönlich mit einer kurzen Ansprache eröffnet, indem er alle herzlich willkommen hieß. Er betonte, dass es sein Ziel ist, dass Menschen verschiedener Herkunft und unterschiedlicher Glaubensbekenntnis miteinander friedlich leben können.

Anschließend übernahm Kardinal Herr Dr. Schönborn das Wort und hieß ebenfalls alle Willkommen.

Herr Fuat Sanaç, Präsident der islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich, bedankte sich danach in einer kurzen Ansprache beim Herrn Bundeskanzler Dr. Faymann für die Einladung und hieß ebenfalls alle Willkommen.

Der afghanische Kulturverein AKIS war ebenfalls durch den Obmann Herr Ghous Uddin Mir vertreten.

Er Besprach mit dem Bundeskanzler zwei Schwerpunkte afghanischer Immigranten/Flüchtlinge:

  1. Afghanische Pensionisten, welche in Österreich einwandern und auch hier bleiben wollen. Diese haben erschwerten Zugriff auf die österreichische Staatsbürgerschaft, da sie in dem hohen Alter schwer Deutsch lernen können und schon gar nicht arbeiten.
  2. Ausbildung junger afghanischer Einwanderer. Es ist sehr schwer für afghanische Einwanderer eine Lehrstelle oder sonstige Ausbildungsmöglichkeiten zu finden, solange sie nicht die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen.

Ich bat Herrn Dr. Faymann nach der Wahl 2013 einen Termin zur genaueren Besprechung dieser Punkte mit einem Vertreter auszumachen.

Überprüfen Sie auch

Tätigkeiten des afghanischen Kulturvereins AKIS – review von 1. Mai 2017 bis 16. Juni 2017

Am 2. Mai 2017 : Eröffnung des Beratungszentrum für afghanische Flüchtlinge in Österreich Schon zu …