Home / Meinung / Dustane Aziz (Liebe Freunde)

Dustane Aziz (Liebe Freunde)

29.09.2007

www.kanune-afghan.at

“Es ist genug” das ist das Motto eines Symposium, welches am 27. und 28. Oktober in Hamburg stattfindet. Diese Versammlung soll das Bewusstsein der Ungerechtigkeit ans Licht bringen, welche die Frauen in Afghanistan in ihrem täglichen Leben erdulden müssen. Frauen müssen gehorchen, wenn es ein erwachsener Mann aus ihrer Familie ihnen befiehlt. Wenn sie ihren eigenen Ideen nachgehen wird das als Ungehorsamkeit gesehen und sie werden wieder in die Küche geschickt.

Ich habe sogar von einem hochrangigen Mullah in Iran gehört, dass er Schläge für ein oft notwendiges Mittel sieht Frauen zu bestrafen, wenn sie den Befehlen ihres Mannes nicht gehorcht. Was sind wir? Sind wir Tiere?

Sogar jetzt in Europa oder Amerika in einer Gesellschaft der Freiheit und Gleichheit können viele diese alten Angewohnheiten nicht loswerden. In den Zeitungen lesen wir von Zwangsheirat, Ehrenmorden, Frauenunterdrückung und Vergewaltigung in der Ehe. Wenn sich unsere Gesellschaft hier nicht ändert, wie können wir je erwarten, dass sie sich in Afghanistan ändern wird.

Wir sollen immer bedenken, dass die wirtschaftlich und kulturell am weitesten entwickelten und erfolgreichsten Länder der Welt Schweden, Dänemark und Norwegen sind, wo die Frauen volle Gleichberechtigung haben. Dass Frauen lesen und schreiben können ist eine Selbstverständlichkeit und für einen Mann ist es überhaupt kein Problem, wenn sein Chef in der Arbeit eine Frau ist. In ihrer Ehe sind sie gleichwertige Partner, die zum Wohle der Familie beide in die gleiche Richtung ziehen.

Sollten wir nicht auch das in Afghanistan versuchen einzuführen, um unsere Heimat einen besseren Ort zum Leben für alle zu machen? Wenn sie mit mir übereinstimmen helfen sie unseren Hamwatan Aziz hier im Ausland diese Idee von Gleichheit und Freiheit zu leben, damit diese Ideen nach Afghanistan auch einmal hineingetragen werden.

Wünscht sich von ganzem Herzen

Zohreh Jooya

Überprüfen Sie auch

Nachricht von Miachael Genner, Obmann Asly in Not, an AKIS

  Dem Afghanischen Kulturverein – Alles Gute zum Geburtstag! Asyl in Not arbeitet seit vielen …